Wie groß darf ein Terrazzofeld sein?

Die Wahl der potentiellen Feldgröße eines Terrazzobodens ist ein schwieriges Thema und wird auch gerne in der Innenarchitektur diskutiert. Optisch sind Dehnfugen immer ein Thema.

 

Grundsätzlich ist für die Festlegung der Terrazzofeldgrößen der Planer zuständig, d.h. bei Projekten, welche von einem Planer betreut werden, ist dieser auch dafür verantwortlich.

 

Bei privaten Bauvorhaben kann man dies zusammen mit dem Terrazzohersteller festlegen. Empfehlenswert ist es, die Feld-größe von 35m² nicht zu überschreiten. Mit besonderen Maßnahmen lässt sich eine Feldgröße von maximal 45m² generieren. Dabei ist auf ausreichende Dehnung und Positionierung von Feldfugen zu achten.

 

Diese können mit Messingschienen, Kunststoffprofilen, Aluprofilen oder aber mit Marmormosaik ausgestaltet werden.

Feldgröße des Terrazzo

Bei größeren zusammenhängenden Flächen ist wahlweise auch eine Doppelschiene mit Dehnstreifen zu verarbeiten. Die Positionierung und Auswahl der Dehnprofile hängt auch mit der Erfahrung des Terrazzoherstellers zusammen.


Terrazzo Peter Hess
Coburgerstraße 12
66606 St. Wendel

Saarland - Germany

Tel.: 06851-3264

info@terrazzo-hess.com