Mosaikkunstwerke

Die Kunst des Mosaiklegens ist eine Tradition, welche schon vor über 2000 Jahren von den Römern gepflegt worden ist. Ob Hunde, Vögel oder Fische, es zierten über die Jahrhunderte schon viele Motive die Eingänge von Terrazzoböden.

 

Oft haben die gewählten Motive für die Eigentümer eine besondere Bedeutung. Häufig werden Familienwappen oder prägnante Figuren als Mosaikkunstwerk in einem Boden gewählt. Die Farbauswahl ist fast grenzenlos. So kann man sowohl Natursteinmosaik (Marmormosaik), als auch buntes Smalte-Glas aus Murano für eine Herstellung verwenden. In Kombination ist dies natürlich auch möglich.

 

In der Regel stellen wir die Hauptmotive in der Werkstatt vorab her und bauen diese dann vor dem Guss des Terrazzoboden ein. Details und Zierelemente werden meist örtlich verlegt.

Wappen der Ortsgemeinde Sötern

Das Wappen der Ortsgemeinde Sötern wurde durch den Mosaikkünstler Normann Hess in Handarbeit hergestellt.

 

Das Wappen wurde der Gemeinde Nohfelden als Spende überreicht.

Für den zentralen Punkt eines weissen Terrazzobodens hat sich ein Profi-Angler eine Bachforelle aus Mosaik gewünscht.

Der Spartiat "Leonidas"

König Leonidas, Heerführer der 300. Im Kundenauftrag wurde dieser Helm gefertigt.

 

Eingebaut wurde dieser in einen Terrazzoboden mit "Gold-Nuggets".

Im Eingangsbereich eines Statikbüros in Frankfurt am Main begrüßt ein kleiner Salamander aus Mosaik die Gäste.


Nachfolgend finden Sie einige Mosaikkunstwerke, welche an vielen Orten Eingänge und Wohnräume schmücken:

Terrazzo Peter Hess
Coburgerstraße 12
66606 St. Wendel

Saarland - Germany

Tel.: 06851-3264

info@terrazzo-hess.com