Die Herstellungsdauer eines Terrazzoboden

Herstellen eines Terrazzoboden

Die Herstellung eines Terrazzo unterteilt sich in 2 Arbeitsschritte: Dem Einbringen bzw. Terrazzoguss, sowie dem Schleifen des Bodens. Die Herstellungsdauer ist davon abhängig, ob es sich um größere Räume handelt, oder aber die Raumaufteilung kleinteiliger gestaltet ist. Im Schnitt geht man von 35-40m² Tagesleistung beim Terrazzoguss aus. Nach dem Einbringen des Terrazzo kommt es darauf an, ob eine Fußbodenheizung im Unterlagsestrich verbaut worden ist. So muss der Terrazzoboden beim Einsatz einer Fußbodenheizung (häufiger Fall) nach ca. 5 Tagen ein Funktionsheizprotokoll absolvieren. Dieses Protokoll dauert in der Regel 10-12 Tage an. Ohne den Einsatz einer Bodenheizung muss der Terrazzo mindestens 8-10 Tage je nach Vergütung austrocknen. Nach Ablauf des Protokolls bzw. nach Austrocknung wird der Terrazzoboden nass geschliffen. Die Schleifarbeiten mit Endbehandlung des Bodens dauern bei 35m² Grundfläche etwa 2-3 Tage an.

 

Beim Einsatz von Marmormosaik oder aber dem Einbau von Bordüren aus Terrazzo kann sich die reine Einbauzeit je nach Aufwand um 2-3 Tage erweitern.

Terrazzo Peter Hess
Coburgerstraße 12
66606 St. Wendel

Saarland - Germany

Tel.: 06851-3264

info@terrazzo-hess.com